Meine
Blog Beiträge

Blog

Eine Reise zu Dir selbst - entdecke Deine Schöpferkraft

Unser wahres Selbst und unsere Schöpferkraft sind untrennbar über unser Energielevel miteinander verbunden. Trägt man viel aufbauende Energie in sich kann man seine Aufgaben krafterfüllt und freudig angehen um daraus Neues entstehen zu lassen und die Dinge leichter um zu setzen. Fühlt man sich im Gegensatz dazu energie- und kraftlos, dann wird alles schwer und man schleppt sich nur durch sein Leben. Oft fühlt es sich an, als lebt man nicht selbst, sondern wird gelebt.

Vielen Menschen ist es meist noch nicht bewusst, dass sie selbst vieles in der Hand haben, wie sie sich fühlen und wie viel Energie, Freude, Glück und Gesundheit sie leben könnten. Denn alles hat immer einen Grund und eine Ursache, warum es so ist wie es ist und diesen Gründen und Ursachen gilt es einmal auf den Grund zu gehen und zu schauen, welche Art von Impulsen, Glaubenssätze und Erkenntnisse man daraus gewonnen hat und diese von da an in seinem Leben gelebt hat und eventuell immer noch lebt. Wenn man in der Vergangenheit ein wohlwollendes Umfeld hatte, das einem viel Liebe und Anerkennung gab, ist es leichter das auch in seinem weiteren Leben zu leben, da man diese aufbauenden Energien in sich trägt. Anders herum, wenn man viel mit Abwertung und destruktiver Kritik zu tun hatte, ist es sehr viel schwieriger sich mit positiven Gedanken zu füllen, weil man statt aufbauenden Energien der Fülle, die Energie des Mangels und des „nicht gut genug für etwas sein“ in sich trägt.

Um diesen Dingen auf die Spur zu kommen, ist es hilfreich sich mehr mit sich selbst zu beschäftigen und sich auf seine eigene Lebensreise zu begeben. Die Reise in die Vergangenheit ist hilfreich um Traumen, Prägungen und blockierende Glaubenssätze zu erkennen die einen immer noch hindern, das Leben zu leben, das man leben möchte.

Die Reise in die Zukunft ist hilfreich um sich seiner Träume, Talente und Begabungen bewusst zu machen, von denen man schon weiß, dass man sie in sich trägt, oder die noch mehr entwickelt werden möchten.

Es lohnt sich immer, sich für sich selbst die Zeit zu nehmen um sich besser kennen und lieben zu lernen und sich so anzunehmen, wie man ist. Und zwar immer genau zu dem Zeitpunkt und in dem Bewusstsein, das man gerade verkörpert. Das schließt nicht aus, dass man den Wunsch nach Weiterentwicklung in sich trägt, sondern hilft dabei liebevoll und wohlwollend in die Selbstannahmen zu gehen und ehrlich mit sich selbst zu sein. Denn nur so ist wirkliches inneres Wachstum und das Erkennen seines wahren Selbst möglich.

Unser wahres Selbst, das für mich auch unser höheres Selbst genannt wird inkarniert meines heutigen Wissens nach nicht mit allen Seelenanteilen, Erkenntnissen und Erfahrungen, welche der Geist und die Seele in sich trägt, in ein neues Leben, sondern immer nur mit den Anteilen, welche für diese Inkarnation und dem darin enthaltenen Seelenplan benötigt wird. Bei Bedarf kann über die Akashachronik mit Hilfe des höheren Selbst auf alles zurück gegriffen werden, was der Gottesfunke seit seiner Geburt aus der Quelle alles erlebt und erfahren hat.

Unser Körper, Geist und Seele, das unser heutiges „Ich“ ausmachen ist in vielen Rollen zu Hause. Wie zum Beispiel die Rollen als Mann oder Frau, Mutter, Schwester, Freundin, Nachbarin, Angestellte, Arbeitgeberin, Bürgerin und so weiter und ebenso wenn man in dieser Inkarnation als Mann inkarniert ist.

Wenn man sich mehr mit sich selbst beschäftigt, dann wird man früher oder später auch mit Eigenschaften und Erlebnissen mit sich selbst konfrontiert, in denen man sich nicht so gut damit fühlt, die einem als ungut oder inakzeptabel erscheinen oder für die man sich eventuell auch schämt. Das ist völlig normal und auch enorm wichtig, dass man sich auch seine „dunklen“ oder besser gesagt seine ungeheilten Seiten anschaut. Denn diese gilt es ganz besonders zu betrachten und nicht von sich zu weisen oder sie zu verdrängen. Denn wenn man diese verdrängt kann es geschehen, dass diese Schatten sich abspalten und somit in unserem Feld als blinde Flecken verbleiben. Diese können uns daran hindern sie zu erkennen, so dass man sie nicht erlösen und heilen kann.

In diesem Prozess des Erkennens ist es sehr hilfreich, wenn man damit in der bedingungslosen Selbstliebe mit sich verbleibt, oder wenn das noch nicht gelingt, so wenigstens in einer Art von neutralen Akzeptanz. So nach dem Motto: ich weiß, dass es hier noch etwas zu erkennen und zu bearbeiten gibt und ich gehe ganz ins Vertrauen, dass es sich zum richtigen Zeitpunkt zeigen und entfalten wird, damit es dann vollständig in der Liebe angenommen und transformiert werden kann. Wie lange dieser Prozess dauert ist immer individuell und auch stark von den vergangenen Inkarnationen und den in diese Inkarnation mitgebrachten Seelenplan abhängig.

Unsere Lebenszeit hier auf der Erde wurde uns meiner Ansicht nach genau zu diesem Zweck geschenkt, damit wir uns im wahrste Sinne des Wortes weiter „ent“- wickeln, um diese Decken mit denen wir in dieses Leben gekommen und auch diejenigen, welche im Leben noch dazu gekommen sind von uns abwerfen oder auch uns auszuwickeln, damit unser wahres Ich wieder zum Vorschein kommen kann. Wir sind als Gottesfunken aus Liebe und Licht entstanden und tragen diese wahre Signatur in uns, nur wurde sie von vielem verdeckt, das uns jetzt daran hindert unser Licht strahlen zu lassen und so das Leben leben zu können, was wir leben möchten. In Liebe, Freude, Gesundheit und Glück.

Bei diesem Themenabend gebe ich Dir verschiedene Impulse und Lichtwerkzeuge mit, damit Du Deine Reise zu Deinem wahren Selbst beginnen oder weiter fortsetzen kannst und Du somit zu Deiner wahren Schöpferkraft und Deinem Seelenplan gelangen kannst.

Nach einem kurzen Einstieg in das Thema „Reise zu Deinem wahren Selbst“ bleibt genügend Zeit und Raum für Deine Fragen und eine geführte Heilmeditation rundet den Abend ab.

Der energetische Ausgleich beträgt 15,-€.

Bitte melde Dich an per Mail unter info@seelenlichtbotschaften.de

Das könnte dich auch interessieren

In meinen Blog Beiträgen beschreibe ich die Inhalte der jeweiligen Themenabende.

Seelengespräche mit Mensch und Tier

Seelengespräche mit Mensch und Tier

Als Thema für den heutigen Abend kam mir der Gedanke, den Menschen einen Einblick in meine tägliche Arbeit mit Menschen und Tieren zu geben. Vor fast zwanzig Jahren begann ich Seelengespräche zuerst mit Tieren und dann auch immer mehr mit Menschen zu führen. Hintergrund für die Seelengespräche mit Menschen war damals, dass einige der Menschen, mit deren Tieren ich Seelengespräche geführt hatte,...

mehr lesen
Die Macht der Vergebung

Die Macht der Vergebung

Viele Jahre hatte für mich das Wort Vergebung und alles was damit zusammen hängt eher einen fahlen Beigeschmack. Vom Herzen her spürte ich, dass es sich gut anfühlte, wenn mir jemand etwas vergeben und verzeihen konnte, wenn ich dem anderen gegenüber etwas falsch gemacht hatte. Dieses Gefühl von Vergebung und Bereinigen einer Situation zwischen uns, sowie das „wieder gut sein miteinander“ und...

mehr lesen
Die spirituelle Bedeutung der Zirbeldrüse

Die spirituelle Bedeutung der Zirbeldrüse

  Die Zirbeldrüse rückt immer mehr in den Fokus von spirituell erwachten Menschen, da sie für das spirituelle Wachstum und die Erweiterung des eigenen Bewusstseins eine sehr wichtige Rolle spielt. Durch ihre körperliche Lage ziemlich in der Mitte unseres Kopfes im Gehirn, verbindet sie das Stirn- und das Kronenchakra miteinander, welche für unsere feinstoffliche Wahrnehmung, die...

mehr lesen
Das Tor zum Bewusstsein öffnen

Das Tor zum Bewusstsein öffnen

  Die Überschrift zu diesem Themenabend lautet: „Das Tor zum Bewusstsein öffnen“.Doch was heißt überhaupt Bewusstsein und warum sollte man dieses Tor öffnen? Vielleicht hast auch Du Dir diese Fragen schon einmal gestellt und Dich gefragt, was es Dir selbst bringt, dich mit solchen Themen zu befassen? Für mich ist es einer der schönsten und schnellsten Wege zu seiner eigenen spirituellen...

mehr lesen
Herzensenergie – Kompass durch unser Leben

Herzensenergie – Kompass durch unser Leben

Viele Menschen in der heutigen Zeit berichten immer wieder davon, dass sie sich immer öfter orientierungslos und haltlos fühlen und von ihrem Wunsch, wieder mehr Orientierung und Sicherheit in ihrem Leben zu erhalten. Meiner Erfahrung nach ist besonders dann weniger Sicherheit und Orientierung gegeben, je mehr die Menschen in äußeren materiellen Dingen versuchen, diese zu erhalten. Sicherheit,...

mehr lesen
Emotion oder Gefühl, gibt es hier einen Unterschied?

Emotion oder Gefühl, gibt es hier einen Unterschied?

Vielleicht hast Du Dir selbst diese Frage noch nie gestellt, weil es für Dich bisher keinen Unterschied gemacht hat, ob das was Du fühlst, eine Emotion oder ein Gefühl ist. Denn für viele Menschen ist Emotion und Gefühl dasselbe oder fühlt sich doch so ähnlich an. Darüber, ob es Unterschiede gibt oder nicht, beziehungsweise ob es Sinn macht oder nicht darüber nachzudenken oder besser gesagt...

mehr lesen